hebetec engineering AG
1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG
5.JPG
6.JPG

Temp. Abspannung der Odertalbrücke, Deutschland

Beschreibung

Beim Bau der Odertalbrücke durfte ein bestimmter Geländeabschnitt aus Umweltschutzgründen nicht mit Hilfskonstruktionen belastet werden. Deshalb wurden 1‘030 Tonnen Stahlbaukonstruktion im Freivorbauverfahren montiert.

Die dazu notwendigen temporären Abspannungen erfolgten zum Teil innerhalb der Brückenkonstruktion und zum Teil über zwei 26 Meter hohe Pylonen. Um die Abspannlast von ca. 3'000 Tonnen zu übernehmen, gelangten 32 Litzenheber zum Einsatz.

Der Aufbau der Geräte erfolgte in zwei Etappen. Spezielle Anforderung:
durch die Veränderung der Lasten während der Montage musste die Abspannung nach Angabe des Vermessungsingenieurs laufend korrigiert werden. Job Report

Daten

Abspannlast 3'000 t

Eingesetzte Geräte

Litzenheber H-70 4 Stk
Litzenheber H-140 20 Stk
Litzenheber H-200 8 Stk

 

Kontakt